Buchen
Luftbild Insel Reichenau im Abendrot

Die Insel kennen lernen

Container

Die letzten Meter zur größten Insel im Bodensee führen über einen von Pappelreihen gesäumten Damm. Unter dem grünen Gewölbe des Blattgrüns rückt der Alltag in immer weitere Ferne. Für einen Moment blitzt das Wasser zwischen den Baumstämmen und Schilfrohren auf. Schließlich öffnet sich der Himmel und die Insel breitet sich vor einem aus: als eine ganz eigene Welt. Der Reichenauer Inseldamm wurde vor über 180 Jahren angelegt. Heute ist er der Endpunkt der Deutschen Alleenstraße, die auf rund 2900 Kilometern von Rügen bis zum Bodensee führt. Links und rechts vom Damm breitet sich das Wollmatinger Ried aus, mit einer Fläsche von 750 Hektar das größte Naturschutzgebiet auf der deutschen Bodenseeseite.

Rundum umgeben von Wasser bietet die Reichenau eine Fülle von Möglichkeiten: Wanderer nutzen den idyllischen Uferweg und genießen den Blick vom Aussichtspunkt Hochwart, Fahrradfahrer treten zwischen Gemüsefeldern und Rebstöcken in die Pedale und Angler werfen ihre Rute im Untersee aus. Auch Segler, Kanuten und Stand Up-Paddler finden ideale Bedingungen. Das familienfreundliche Strandbad Baurenhorn bietet zudem eine große Liegewiese und einen herrlichen Wasserspielplatz für die Kleinen.

Container