Buchen
Kirche

Evangelische Friedenskirche Steißlingen

Friedhofstr. 19, 78256 Steißlingen

Kirche im Urlaub

Sind Sie in unserer Gemeinde oder am Bodensee zu Gast?Dann wünschen wir Ihnen gute und erholsame Tage in unserer wunderbaren Landschaft und laden Sie herzlich zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde ein.Besonders empfehlen wir Ihnen die zahlreichen Angebote für Gäste und Touristen rund um den See und im Hegau: Haben Sie sich schon von einem Hörspiel in der Hörspielkirche Sipplingen verzaubern lassen? Würden Sie gern einmal Gottesdienst mitten auf dem See feiern oder eine Andacht unter den Mammutbäumen auf der Insel Mainau? Die Bibelgalerie Meersburg oder eine ihrer Sonderausstellungen besuchen? Eine Pilgerwanderung machen zum höchsten Weinberg Deutschlands, dem Hohentwiel? Dies alles und noch mehr finden Sie hier - wir wünschen Ihnen eine gesegnete Zeit bei uns!

Die Friedenskirche in Steißlingen (Friedhofstraße 23) wurde mit viel persönlichem Einsatz von den ersten evangelischen Christen erbaut, die nach dem Krieg als Flüchtlinge und Heimatvertriebene nach Steißlingen und Umgebung kamen. Gerade aus der Erfahrung, die Heimat verloren zu haben, wuchs der Wunsch, als Gemeinde wieder ein Stück Heimat zu finden, sonntags wieder "zur Kirche" gehen zu können. Unter großem Einsatz und mit manchen Opfern gewann der Wunsch Gestalt: 1957 konnte die Kirche eingeweiht werden und bekam den Namen "Friedenskirche" - auf dem Hintergrund der Geschichte verstehen wir, warum.

Zum 50jährigen Jubiläum 2007 wurde die Friedenskirche von Grund auf renoviert (Architekturbüro Bucher-Beholz, Gaienhofen). Die neue Innenraumgestaltung eröffnet viele Möglichkeiten, Gottesdienste lebendig und vielgestaltig zu feiern.. Im Jahr 2012 wurde unsere Kirche von der Architektenkammer des Landes Baden-Württemberg mit dem Architekturpreis „Beispielhaftes Bauen im Landkreis Konstanz 2003-2011“ ausgezeichnet.

Die künstlerische Gestaltung des Altarraumes lag in den Händen des Rottweiler Malers und Bildhauers Tobias Kammerer. Das Material für Kreuz, Altar und Lesepult ist Aluminium – eine Erinnerung daran, dass die Erbauer und fleißigen Spender für die Kirche in den 1950er Jahren ihr Geld überwiegend bei der „Alu“ in Singen verdienten. Außen rau und verwundbar, das Leiden Christi symbolisierend oder auch alle Verletzungen unseres Lebens, innen hell und strahlend, Ausdruck unserer Hoffnung, alles basierend auf einer dreieckigen Grundform, Symbol für den dreieinigen Gott - so die Gedanken des Künstlers zu den Prinzipalstücken.

In der Friedenskirche feiern wir jeden Sonntag um 9.30 Uhr Gottesdienst.

Die Kirche hat einen barrierefreien Zugang.

Freier Eintritt.

Kontakt

Ev. Friedenskirche Steißlingen
Friedhofstr. 19
78256 Steißlingen

Telefon 07738-5900
steisslingen-langenstein@kbz.ekiba.de

Quelle

Autor: