Buchen Rathaus
Tipp Wanderung

Büsinger Exklavenweg

Schwierigkeit Leicht
Länge 7 km Dauer 01:50 h
Aufstieg 42 m Abstieg 41 m
Höchster Punkt 434 m Niedrigster Punkt 393 m

Der Büsinger Exklavenweg ist als Kernpunkt für einen Familien-, Gesellschafts- oder Schulklassenausflug bestens geeignet.

Eigenschaften dogFriendly, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Büsingen ist eine deutsche Gemeinde am Hochrhein und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die Gemeinde ist vollständig von Schweizer Territorium umgeben. Sie liegt – einer Insel gleich – im Schweizer Kanton Schaffhausen. Touristen aus der Schweiz oder Deutschland haben von Büsingen als Enklave oder Exklave oft "nur irgendwann einmal etwas gehört". All diese Menschen sind vom Sonderfall Büsingen überrascht, interessieren sich dafür und haben Fragen. Es sind immer die gleichen Fragen: Was, wann, wer, wie, warum und wie wirkt sich das auf das Alltagsleben in der Gemeinde Büsingen aus. Diese Fragen können wir mit unserem Exklavenweg auf interessante Art und Weise zu jeder Tageszeit beantworten. Bei elf Anlaufstellen stehen attraktiv gestaltete Tafeln mit interessanten Informationen. Der "Büsinger Exklavenweg" – Startpunkt ist beim Büsinger Bürgerhaus – ist in rund zweieinhalb Stunden erwanderbar, kann aber auch abgekürzt absolviert werden.

Sicherheitshinweis

Es gibt keinerlei Sicherheitshinweise, die beachtet werden müssen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Startpunkt Junkerstraße 86
Öffentliche Verkehrsmittel

Erreichbar mit dem Bus an der Haltestelle Büsingen Bürgerhaus.

PKW

Erreichbar aus Deutschland über die A81 oder die B33/B34 bzw. aus der Schweiz über die A4 oder die Route 14/Route 15.

Parken

Grundschule Büsingen, griesstraße (kostenlos)

Herblingerstraße (kostenlos)

Parkplatz gegenüber Restaurant Waldheim (kostenpflichtig)

Parkplatz Strandbad (kostenpflichtig)

Downloads

Quelle

Westlicher Bodensee