Buchen Rathaus
Tipp Radtour

Berg auf, Berg ab! - Über den Bodanrück

Schwierigkeit Mittel
Länge 24.8 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 277 m Abstieg 277 m
Höchster Punkt 554 m Niedrigster Punkt 395 m
Der Bodanrück ist eine Landzunge zwischen dem Überlinger See und dem Untersee. Radler, die ihn erklimmen, werden mit weiten Aussichten überden westlichen Bodensee, den Hegau und bei guter Sicht bis zuden Alpen belohnt.
Eigenschaften aussichtsreich, faunistische Highlights, Rundtour, botanische Highlights, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Diese sportliche Tour startet an der Hafenmole in Radolfzell. Über Markelfingen geht es zum Wild- und Freizeitpark Bodanrück und weiter über Langenrain nach Liggeringen, den höchstgelegenen Radolfzeller Teilort. Über Möggingen und Güttingen, vorbei an den Buchenseen mit schönem Seebad, führt die Runde zurück nach Radolfzell.

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Bahnhof in Radolfzell. Sie benutzen die Unterführung zum See. Von dort aus fahren Sie links der Ausschilderung Bodenseeradweg - Richtung Konstanz folgend durch das Ried nach Markelfingen. Dort angelangt biegen Sie am Gasthof «Kreuz» rechts ab und folgen der Kaltbrunner Straße. Sie kommen in ein Waldgebiet und beginnen den Mindelsee in einem großem Bogen zu umrunden. Im Schatten der Bäume fahren Sie bis zum Ende des Waldes, wo es leicht bergauf zum Wild- und Freizeitpark Bodanrück und weiter bis zu den Gemeinmärker Höfen geht. Hier haben Sie die Gelegenheit, rund 300 Wildtiere, darunter Steinböcke, Ziegen, Rotwild, Bären, Luchse, Muffelwild, Esel und Wisente zu beobachten und zu füttern. Vorbei an den Höfen halten Sie sich links und radeln bis nach Langenrain. Dort fahren Sie bis zur Ortsmitte und halten sich dann links in Richtung Liggeringen. Ebenfalls durch den Ort hindurch ist Ihr nächstes Zwischenziel Güttingen. Sie kommen an einen Kreisverkehr, über welchen Sie den Ort in südlicher Richtung wieder verlassen. Entlang der Landstraße geht es wieder zurück nach Radolfzell.

Ausrüstung Angemessene Kleidung nicht vergessen! Sonnen- und Regenschutz und vor allem ein Fahrradhelm sollten immer dabei sein. Es wird empfohlen, ausreichend Getränke und etwas Proviant dabei zu haben.
Startpunkt Bahnhof Radolfzell
Öffentliche Verkehrsmittel Auf direktem Weg nach Radolfzell von Basel, Karlsruhe und Friedrichshafen (IRE oder RE). Von Stuttgart, Ulm, Zürich und Düsseldorf (ICE, IC, IRE oder RE), 1-2 Umstiege notwendig. Fahrpläne unter www.bahn.de
PKW Aus Richtung Stuttgart über die Autobahn A81, B33 neu. Aus Richtung Ulm oder über Ravensburg Bundesstraße B31 und B34 .
Aus Richtung Nürnberg und München über die Autobahn A96 Memmingen, Kempten, Lindau, dann weiter auf der Bundesstrasse B31 und B34.
Aus Richtung Frauenfeld über die A7 bis Kreuzlingen - Konstanz, dann weiter auf der Bundesstrasse B33. Aus Richtung Stein am Rhein über die Landstrasse L192. Aus Richtung Schaffhausen über E41/E54 bis Thayngen, dann weiter auf der B34, dannach auf der A81 Richtung Stuttgart und weiter über die B33 bis Ausfahrt Radolfzell.

In Radolfzell der Bahnhof Beschilderung folgen.

Parken Parkplatz mit Parkschein am Bahnhof und freier Parkplatz Messeplatz.

Downloads

Weitere Informationen

Hinweise zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen des Wild- und Freizeitparks Allensbach erhalten Sie unter http://www.wildundfreizeitpark.de/.

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.