Buchen
Radtour

Wein im Hegau, 2. Etappe

Schwierigkeit Leicht
Länge 26.4 km Dauer 01:55 h
Aufstieg 227 m Abstieg 184 m
Höchster Punkt 496 m Niedrigster Punkt 387 m
Büsingen - Schaffhausen (CH) - Thayngen (CH) - Riedheim - Hilzingen - Singen
Eigenschaften Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Wegbeschreibung

Am Ufer des Rheins entlang geht es durch den Wald Richtung Büsingen. Sie fahren weiter durch die Ortschaft hindurch und folgen der Beschilderung nach Schaffhausen.
Unterwegs treffen Sie auf das Restaurant/Hotel Alte Rheinmühle mit gehobener Ausstattung und Küche sowie etwas später auf das Bed and Breakfast - Hotel mit eigenem Badeplatz am Rhein für den kleineren Geldbeutel.
Die weitere Fahrt führt Sie weiter entlang des Rheins bis nach Schaffhausen. Dort sollten Sie sich folgendes Besuchsprogramm nicht entgehen lassen: Besuchen Sie zuerst die Touristinformation am Herrenacker, denn im gleichen Haus befindet sich auch die Geschäftsstelle von Blauburgunderland, dem Zusammenschluss zahlreicher Kellereien im Kanton Schaffhausen. Dort können Sie an einer Weindegustation teilnehmen sowie alles über Weinbau, Rebsorten, Weine etc. aus erster Hand erfahren. Des weiteren erhalten Sie dort Infos über Sehenswürdigkeiten, wie z.B. den Munot, Stadtführungen, Übernachtungsmöglichkeiten und wie Sie am einfachsten zum Rheinfall gelangen, das absolute Highlight in dieser Region (ca. 7,5 Kilometer inkl. Rückweg).

Haben Sie das ganze oder auch nur Teile des umfassenden Besuchsprogramms genossen, kann Ihre Weinradtour weiter gehen. Sie fahren entlang der Vorstadtstraße zum Schwabentor (Radwegeschilderung Richtung Singen). Am Güterbahnhof halten Sie sich links und von da aus radeln Sie wieder auf der Fulachstraße zurück bis zum Kreisverkehr. Hier fahren Sie geradewegs auf die direkt gegenüberliegende Seite in die Herblinger Straße. Sie radeln dann die nächste Straße nach rechts, in den Murackerweg und folgen der Radwegebeschilderung durch das Wohngebiet. Sie erreichen die große Kreuzung am Einkaufszentrum und wechseln dort die Straßenseite. Dann halten Sie sich rechts und folgen stets dem Radweg, der bald parallel zur Straße nach Thayngen verläuft. In der Ortsmitte angelangt biegen Sie am Kreisverkehr rechts in die Dorfstraße ein.
Vorbei am Rathaus geht es über die Ebringerstraße Richtung deutsche Grenze. Kurz nach dem Grenzübertritt geht es links weg hinunter nach Riedheim. Dort biegen Sie rechts ab und gelangen auf dem straßenbegleitenden Radweg nach Hilzingen.
Dort gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Sehenswert ist die dortige Barockkirche St. Peter und Paul. Über die Hohentwielstraße fahren Sie Richtung Hohentwiel. Sie lassen die Ortschaft hinter sich und biegen erst nach links und dann rechts ab Richtung Hohentwiel.

Bei der nächsten Abzweigung halten Sie sich rechts an den Rennweg. Den Hohentwiel fest vor Augen geht es ein längeres Stück bergan, am Wasserreservoir vorbei zur nächsten Abzweigung. Dort fahren Sie links und kommen kurze Zeit später zur Domäne Hohentwiel, wo sich auch die Verkaufstelle des Staatsweingutes Meersburg befindet.
Dort erhalten Sie Informationen zum Weinanbau am Hohentwiel und können auch den einen oder anderen Wein verkosten und auch kaufen. Falls Sie die Verkaufsstelle des Staatsweingutes Meersburg besuchen möchten, beachten Sie bitte die eingeschränkten Öffnungszeiten! (Kilometer hin und zurück insgesamt: 3,0). Wer Lust hat kann auch noch die Festungsruine Hohentwiel genauer erkunden. Dies sollte jedoch zu Fuß geschehen. Achtung! Eintrittskarten am Infozentrum bei der Domäne kaufen.

Nach der Erkundung des Hohentwiels fahren Sie denselben Weg bergab, den Sie gekommen sind hinunter Richtung Hilzingen. Sie biegen vor der Autobahnunterführung links ab und kommen nach Twielfeld. Sie fahren durch die Ortschaft und biegen am Kreisverkehr links ab Richtung Singen. Der Radweg bringt Sie direkt zum Weingut der Familie Vollmayer, das sich links am Südwesthang des Hohentwiels, dem Elisabethenberg, auf einer Gesamtfläche von 15 ha erstreckt.
Auch dort erfahren Sie alles Wissenswerte zum Weinanbau am höchstgelegenen Weinberg Deutschlands. Eine Weinverkostung in gemütlicher Atmosphäre rundet Ihre Radtour ab und sicher werden Sie auch die eine oder andere Flasche Wein im Gepäck haben.
Nur noch ca. 2 Kilometer sind es von hier bis zum Parkplatz auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände in Singen. Sie fahren vom Weingut auf dem Radweg Richtung Singen, biegen links ab durch das Wohngebiet und folgen der Virchowstraße bis sie vor dem Hegau klinikum nach rechts abknickt. Weiter auf der Virchowstraße treffen Sie kurz darauf auf die Schaffhauserstraße. Hier biegen Sie nach links ab und folgen ihr. Nach einer langgezogenen Rechtskurve biegen Sie gleich rechts ab und erreichen so den Parkplatz.
Startpunkt Laag, Restaurant Waldheim
Endpunkt Singen

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.