Buchen
Tipp Wanderung

Am Bodenseeufer entlang - Den Infopfad im Naturschutzgebiet Aachried entdecken

Schwierigkeit Leicht
Länge 4.2 km Dauer 01:30 h
Aufstieg 7 m Abstieg 16 m
Höchster Punkt 405 m Niedrigster Punkt 394 m

Super für Familien, auch mit Kinderwagen, die eine nicht allzu lange Wanderung in der Natur machen wollen. Rückfahrtsmöglichkeiten mit dem Schiff, Infos gibt’s bei der Tourist-Information Bodman-Ludwigshafen.

Eigenschaften kinderwagengerecht, aussichtsreich, barrierefrei, faunistische Highlights, botanische Highlights
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Von der Tourist-Information Bodman (1) führt der Weg zunächst durch das idyllische Bodman am Hafen vorbei bis zur kleinen Weilerkapelle (4) am Ortseingang. Wer Zeit und Lust hat kann vor der Tour noch einen Blick auf das neueste Kunstwerk des Künstler Peter Lenk (2) werfen: Das Narrenschiff. Auch zum Skulpturengarten von Peter Lenk (3) kann kurz vor der Kapelle noch ein Abstecher gemacht werden. Ab der Kapelle folgen Sie der Beschilderung zum Strandbad Bodman (5). Wer mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Fahrrad unterwegs ist, muss die Straße bis zur Sportgaststätte und Turnhalle nehmen und gelangt ab hier auf einen Schotterweg, der quer durch Wiesen bis hinunter zum Seeufer führt. Alle anderen können direkt beim Strandbad auf den kleinen Pfad rechter Hand am Sportplatz vorbei ins Naturschutzgebiet einbiegen. Das wunderschöne Naturschutzgebiet Aachried (6) (alternativer Name: Bodenseeufer) erstreckt sich über 130 Hektar und bietet Schutz für zahlreiche brütende und rastende Vögel. Zu den Brutvögeln zählen beispielsweise Zwergtaucher, Eisvögel, die Nachtigall oder Teichrohrsänger. Auf Streifzügen entlang der angrenzenden Streuwiesen kann man außerdem gefährdete Plfanzenarten bewundern. Vom Uferweg und der Aussichtsplattform bieten sich einzigartige Aussichten auf den Bodensee, bei gutem Wetter sogar mit Alpenpanorama in Hintergrund. Schattige Bäume und zahlreiche Bänke und Ruheliegen säumen den Weg. Über das Schilf hinweg kann man zurück auf die Ruine der Altbodman blicken. Am Wegesrand werden Sie von 10 Stationen entlang eines Infopfades (7) begleitet. Die neuen Info-Tafeln sind reich bebildert und geben detailliert Auskunft über gefährdete Tier- und Pflanzenarten in diesem Lebensraum. Ein naturnaher Flusslauf, Röhrichte, Feuchtwiesen und Auenwälder sind im Gebiet der Stockacher Aachmündung zu finden.

Wir folgen weiter dem malerischen Uferweg. Erst an den Bahngleisen biegt der Weg rechts ab und führt vorbei am Campingplatz Schachenhorn (8) und einer Ruhe-Schaukel, noch immer in Sichtweite des Ufers, nach Ludwigshafen hinein. Der Wanderweg endet in den Uferanlagen vor dem Zollhaus Ludwigshafen (9), wo das Tryptichon von Peter Lenk (10) bewundert werden und der Rückweg nach Bodman mit dem Schiff (11) begangen werden kann.

Wegbeschreibung

Von Bodman über das Naturschutzgebiet nach Ludwigshafen.

Sicherheitshinweis

Zu ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz unserer einmaligen Naturlandschaft bitten wir Sie, die ausgewiesenen Wanderwege nicht zu verlassen. Vielen Dank.

Ausrüstung

Vergessen Sie Ihr Fernglas nicht - es gibt viel zu entdecken!

Tipp des Autors

Seltene Flora und Fauna im Naturschutzgebiet und tolle Ausblicke auf das ruhige See-Ende, Narrtenschiff in Bodman und Tryptichon am Zollhaus Ludwigshafen.

Startpunkt Tourist-Information Bodman
Endpunkt Tourist-Information Ludwigshafen
Öffentliche Verkehrsmittel Schiff mit Haltestellen Bodman, Ludwigshafen, Sipplingen. Informationen unter www.schifffahrtbodensee.de
Parken Einen gebührenfreien Parkplatz finden Sie direkt am Ortseingang Bodman von Radolfzell kommend. Weitere gebührenpflichtige Parkplätze finden Sie im Ortskern.

Quelle

BodenSeeTeam