Header Header Header Header Header Header Header Header Header
   Detailsuche »

Geschichte

Im Jahr 724 gründete Wanderbischof Pirmin das Kloster Reichenau.

Inselbild Ankunft Pirmins

Klostergeschichte

Im Jahr 724 gründete der Wanderbischof Pirmin auf der Insel ein Benediktinerkloster. Vom 8. bis 11. Jahrhundert entwickelte es sich als unmittelbares Reichskloster zu einem geistigen Zentrum des Abendlandes.

Weiter lesen...
Pirminstatue

Heiliger Pirmin, Gründer des Klosters Reichenau

Der hl. Pirmin gründete das Kloster Reichenau im Jahr 724. Drei Jahre später verließ Pirmin die Reichenau wieder und gründete weitere Klöster. Er starb am 03. November 753 und wurde in Hornbach begraben.

Weiter lesen...
Ofenkachel WalahfridStrabo

Walahfrid Strabo, Mönch und Abt des Klosters Reichenau

Der Reichenauer Mönch Walahfrid Strabo, Abt und Dichter, lebte als Erzieher Karls des Kahlen lange am Kaiserhof in Aachen. Aus Walahfrids Feder stammen literarische Meisterwerke des Mittelalters.

Weiter lesen...
Ofenkachel HermannDerLahme

Hermann der Lahme, Mönch des Klosters Reichenau

Hermann wurde 1013 als Sohn des Grafen von Altshausen geboren. Hermann der Lahme entwickelte sich zu einem der größten Gelehrten und Wissenschaftler des 11. Jahrhunderts.

Weiter lesen...

UNESCO-Welterbestätte

Entdecken Sie die Klosterroute am Untersee